Feuer/Rauch EFH

Brandeinsatz >> Wohngebäude
Brand 3
Zugriffe 1168
Einsatzort Details

Schwieberdingen, Brunnenhof
Datum 04.01.2022
Alarmierungszeit 03:32 Uhr
Alarmierungsart FME - Gesamt-Schleife
eingesetzte Kräfte

FF Schwieberdingen
FF Markgröningen
    Polizei
      Rettungsdienst
        Fahrzeugaufgebot   Einsatzleitwagen (ELW 1)  Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12)  Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12) (a.D.)
        Brand 3

        Einsatzbericht

        In den frühen Morgenstunden wurde die Feuerwehr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus alarmiert. Eine Bewohnerin hatte im Schlafzimmer ihrer Wohnung ein Feuer bemerkt und konnte sich glücklicherweise mit ihren zwei Kindern in Sicherheit bringen und einen Notruf absetzen. Durch die Feuerwehr wurde ein Trupp mit Atemschutzgeräten und Wärmebildkamera eingesetzt, welcher den Brand mit einem C-Rohr schnell löschen konnte. Die Wohnung wurde belüftet und war kurz danach wieder begehbar. Durch den rechtzeitigen Notruf und das schnelle Eingreifen der Feuerwehr, konnte eine Gefahr für die weiteren Hausbewohner und eine Ausweitung des Brandschadens vermieden werden. Die ebenfalls alarmierte Drehleiter der Feuerwehr Markgröningen musste nicht eingesetzt werden.

        Polizeibericht:

        Eine im Schlafzimmer einer Wohnung im Brunnenhof in Schwieberdingen vergessene, brennende Kerze hat am frühen Dienstagmorgen gegen 03:30 Uhr für einen Feuerwehreinsatz geführt. Eine Anwohnerin hatte sich mit ihren beiden Kindern schlafen gelegt und die Kerze brennen lassen. Sie bemerkte den entstandenen Brand selbst und alarmierte die Feuerwehr. Die Feuerwehren aus Schwieberdingen und Markgröningen waren mit 41 Einsatzkräften schnell vor Ort und löschten die Flammen. Die 42-Jährige und ihre beiden Kinder wurden vom Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro.

         

        sonstige Informationen

        Einsatzbilder

        Kontakt: