Kreisausbildung Truppmann II

Der Gruppe werden Instruktionen erteiltAm Samstag den 8. Februar 2014 fand bei der Feuerwehr Schwieberdingen ein Teil der sogennanten Truppmann II Modulausbildung statt.

Diese Truppmannausbildung Teil 2 schließt an die Grundausbildung "Truppmannausbildung Teil 1" an. Dort wird neuen Feuerwehrangehörigen praktisches und theoretisches Wissen eines speziellen Themas vermittelt. In diesem von insgesamt 10 Modulen stand das Thema "Technische Hilfeleistung" im Mittelpunkt.

 

An diesem Modul nahmen Angehörige der Feuerwehr Tamm, Asperg, Markröningen, Möglingen und Schwieberdingen teil.

Nach einer theoretischen Einführung ging es aufgeteilt in 2 Gruppen an die Arbeit. Eine Gruppe durfte in der Fahrzeughalle diverse Geräte zur technischen Hilfeleistung kennenlernen und mit ihnen arbeiten. Darunter zählte vorallem der Einsatz mit dem Hebekissen, das Unterbauen von Fahrzeugen sowie der Mehrzweckzug.

Die andere Gruppe durfte im Vorhof derweil an einem Testfahrzeug üben, wie man im Falle des Verkehrsunfalls eingeklemmte Personen schnell, mit der richtigen Technik, mit den richtigen Geräten und vorallem schonend befreit.

Anschließend wurden die Gruppen getauscht, sodass beide Gruppen den gleichen Lernerfolg erhielten.

Begutachten des FahrzeugsDer Rettungszylinder wird angekuppeltDer Mehrzweckzug wird getestet

Der Rettungszylinder wird eingesetztÜben am "verunfallten" FahrzeugDas Ziel: Eine große Rettungsöffnung schaffenDer Ausbilder vermittelt der Gruppe wichtige InformationenDer Spreizer wird angesetzt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok