Endlich wieder Jugendfeuerwehr

Endlich wieder Jugendfeuerwehr - wo steckt der Hydrant?Lange haben wir darauf gewartet und durften nun endlich wieder zu richtigen Übungen im Feuerwehrhaus treffen. Für uns in der Jugendfeuerwehr etwas ganz besonders, nun auch wieder mit den roten Autos üben zu dürfen. Da wir einen engen Kontakt zur Einsatzabteilung haben und hier die Gesundheit für die Einsatzfähigkeit besonders wichtig ist, gilt es für uns besonders die Hygieneregeln zu beachten und auch einzuhalten.

Aufgeteilt sind wir nun in 3 feste Gruppen. Wie auch schon vor dem Lockdown sind wir Gruppe Gelb für die 10- bis 12-jährigen, Gruppe Orange für die 13- bis 15-jährigen und Gruppe Rot für die 16- bis 18-jährigen. Das Ganze richtet sich nach der Jugendflamme und lässt uns damit intensiver auf das Ziel des erfolgreichen ablegen dieser üben.

In den ersten gemeinsamen Übungen hatten wir Gerätekunde. So lang hatten wir keine Schläuche, Strahlrohre, Verteiler, Kupplungsschlüssel, Standrohre und Leinenbeutel mehr in der Hand. Somit schauten wir erst einmal intensiv nach, ob sich doch etwas verändert hatte und ob die Sachen wirklich noch alle dort verstaut waren, wo wir sie von über 1 Jahr das letzte Mal gesehen hatten. In Kleingruppen sperrten wir Einsatzstellen ab und setzten erfolgreich den Hydranten, bis es dann wieder hieß: „Verteiler Wasser Marsch“ – wir freuen uns schon riesig auf die kommenden Übungen.

Jens Große

Endlich wieder Jugendfeuerwehr Endlich wieder Jugendfeuerwehr Endlich wieder Jugendfeuerwehr

Endlich wieder Jugendfeuerwehr Endlich wieder Jugendfeuerwehr

 

Drucken E-Mail

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.