Hamburg - Bobenheim-Roxheim - Schwieberdingen

Interkommunale Übung in der JugendfeuerwehrEine Onlineübung der besonderen Art erwartete zum Jahresende die Jugendfeuerwehren aus Hamburg Wandsbek-Marienthal (HH), Bobenheim-Roxheim (RP) und Schwieberdingen (BW). Wenn wir alle schon nicht in die Präsenzübungen dürfen, dann müssen wir eben anders schauen, wie wir in Kontakt bleiben. Weshalb also nicht die eigenen Erfahrungen über die Onlineübungen mit den Jugendfeuerwehren unserer Partnerfeuerwehren teilen und eine gemeinsame Übung abhalten. Die technischen Möglichkeiten bieten es normalerweise ohne Probleme an und so wurde die Idee auch rasch in die Praxis umgesetzt.

Auf dem gemeinsamen Übungsplan stand eine kleine Einheit Gerätekunde. Es galt, sich gegenseitig die Gerätschaften zu erklären, im zweiten Durchgang als Pantomime darzustellen und im dritten zum skizzieren. Wir hatten eine Menge Spaß und mussten feststellen, dass es länderübergreifend viele Gemeinsamkeiten, aber auch einigen Unterschiede gibt. Wer weiß schon, dass das HLF in Hamburg schon jahrelang eine Tradition hat und man unter dieser Abkürzung das Hamburger-Löschfahrzeug versteht. Ebenso konnten wir aus Baden-Württemberg behaupten, dass wir Ausrüstungsgegenstände haben, welche man in Bobenheim-Roxheim und Hamburg zu 112% nicht auf dem Fahrzeug hat. Einen Standrohrhalter braucht man nämlich für die kurzen Dinger nicht und auch da waren die Augen groß, dass ein Standrohr größer sein kann, als der Jugendleiter.

Angesetzt hatten wir die Übung für zwei Stunden und nach fünf Stunden mit viel Austausch der Jugendlichen konnten wir Jugendleiter die Übung erfolgreich beenden. Als Jugendleiter war es toll mit anzuhören, wie sich die Gespräche entwickelt haben und der Ruf nach einer Wiederholung über alle Feuerwehren hinweg kam.

Also - auch mit Corona werden wir und als Jugendfeuerwehr nicht unterkriegen lassen. Nach dem Motto vom Lauffeuer 11/2020 - Mit Abstand das beste Hobby!

Jens Große
Jugendwart der Jugendfeuerwehr Schwieberdingen

Interkommunale Übung in der Jugendfeuerwehr

Drucken E-Mail

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.