Verkehrsunfall mit LKW

Techn. Rettung >> Verkehrsunfall
Hilfeleistung 4
Zugriffe 983
Einsatzort Details

Schwieberdingen, L1141 / Weinstraße
Datum 16.09.2020
Alarmierungszeit 17:07 Uhr
Alarmierungsart FME - Gesamt-Schleife
eingesetzte Kräfte

FF Schwieberdingen
FF Markgröningen
    Polizei
      Rettungsdienst
        Kreisbrandmeister Ludwigsburg
          Fahrzeugaufgebot   Einsatzleitwagen (ELW 1)  Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12)  Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12)
          Hilfeleistung 4

          Einsatzbericht

          Zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person und LKW-Beteiligung wurden die Feuerwehren aus Schwieberdingen und Markgröningen am Mittwochnachmittag alarmiert. Nach einer Kollision zwischen einem PKW und einem LKW war eine Person im PKW eingeklemmt. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und stellte den Brandschutz sicher. Parallel wurde die technische Rettung mittels hydraulischem Rettungsgerät eingeleitet. Um die Person schonend zu befreien, wurde eine Seitenöffnung am PKW geschaffen. Hierbei wurden beide Türen und die B-Säule entfernt. Im Anschluss wurde die Person befreit und dem Rettungsdienst übergeben.

          Polizeibericht:

          Am späten Mittwochnachmittag befuhr gegen 17:05 Uhr der 25-jährige Fahrer eines Pkw Ford Fiesta von der B10 kommend die Landesstraße L1141 in Fahrtrichtung Markgröningen. Kurz vor der Kreuzung mit der Landesstraße L1140 kam er mit seinem Fahrzeug nach links auf die Gegenfahrbahn. Der 50-jährige Fahrer eines entgegenkommenden Sattelzuges Volvo konnte noch nach rechts in den Grünstreifen ausweichen und so einen Frontalzusammenstoß verhindern. Der Fiesta kollidierte seitlich mit dem entgegenkommenden Sattelzug, wurde nach rechts abgewiesen und kam in einem Acker ca. 10 Meter neben der Fahrbahn zum Stehen. Die Türen am Fiesta ließen sich nicht mehr öffnen, so dass der 25-Jährige durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug geborgen und in ein Krankenhaus gebracht wurde. Ersten Ermittlungen zufolge dürfte eine medizinische Ursache der Auslöser des Verkehrsunfalles gewesen sein. Der 50-jährige Sattelzugfahrer blieb bei dem Verkehrsunfall unverletzt. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 30.000.-Euro. Der Fiesta war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Landesstraße L1141 musste für die Dauer der Unfallaufnahme bis gegen 19:50 Uhr voll gesperrt werden. Die Feuerwehren Schwieberdingen und Markgröningen waren mit drei Fahrzeugen und 27 Mann im Einsatz.

          Bilder: FF Schwieberdingen, Andi Rometsch, Nils Reeh

           

          sonstige Informationen

          Einsatzbilder

          Kontakt:

          Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.